Salzburger Festspiele als Arbeitgeber

Gründung und Idee der Salzburger Festspiele

Außergewöhnliche künstlerische Ereignisse auf höchstem Niveau als Gründungsauftrag unterstützt von der Bildung eines Symbols für eine neue österreichische Identität und eines völkerverbindenden Friedensprojekts nach dem 1. Weltkrieg: Das war die Idee der Gründungsväter Max Reinhardt, Hugo von Hofmannsthal, Richard Strauss sowie Franz Schalk und Alfred Roller. Der 22. August 1920 gilt als Geburtsstunde der Salzburger Festspiele, als Hugo von Hofmannsthals Aufführung Jedermann in der Regie von Max Reinhardt und mit Alexander Moissi als ersten Hauptdarsteller erstmals auf dem Domplatz stattfand. Seither etablierten sich die Salzburger Festspiele als das weltweit größte und bedeutendste Festival der klassischen Musik und darstellenden Kunst für Oper, Schauspiel und Konzert.

Während der Sommerfestspiele werden mehr als 200 Veranstaltungen in sechs Festspielwochen von über 250.000 Gästen aus mehr als 80 Ländern besucht. Auch die Pfingstfestspiele erfreuen sich alljährlich an großer Beliebtheit. Im Bereich Oper und Schauspiel werden mehrheitlich Neuproduktionen und Premieren aufgeführt. Die Konzertprogramme bestehen aus besonderen Konstellationen von Künstler·innen und Werken, die nur in Salzburg zu erleben sind. Die Salzburger Festspiele fördern die zeitgenössische Kunst und reflektieren die Gegenwart in der Auseinandersetzung mit dem kulturellen Erbe Europas. Dieses Postulat der Gründungsväter gilt heute unvermindert für alle Sparten der Festspiele. Das Programm sucht das Besondere, das Nicht-Austauschbare und nur in Salzburg Erlebbare. Im Jahr 2020 feierten die Salzburger Festspiele ihr 100-jähriges Jubiläum.
 

Arbeiten bei den Salzburger Festspielen

Um unseren Anspruch höchster Qualität heute und in Zukunft erfüllen zu können, wollen wir Mitarbeiter·innen gewinnen, welche mit uns die Gründungsidee weitertragen und ihre Aufgaben mit viel Engagement und hohem Fachwissen meistern. Bei den Salzburger Festspielen finden Sie eine Vielzahl an beruflichen Möglichkeiten ganzjährig oder in den Festspielsaisonen:

Wir benötigen ganzjährig engagierte und hochqualifizierte Mitarbeiter·innen und Fachkräfte, die unser Festspielteam mit ihrer fachlichen Expertise, ihrer Motivation und ihren sozialen Fähigkeiten bereichern. Die Salzburger Festspiele beschäftigen das ganze Jahr etwa 250 Mitarbeiter·innen mit unterschiedlichen Aufgabengebieten in den Einsatzbereichen Organisation und Verwaltung, Technik und Werkstätten, Kostüm und Maske, Veranstaltungsdienst sowie künstlerische Organisation.

Theaterluft schafft ein besonderes Ambiente, das Publikum und Mitarbeiter·innen gleichermaßen berührt und fasziniert. Wollen Sie auch gemeinsam mit unserem Team zum Gelingen großartiger Bühnenproduktionen beitragen und vielleicht sogar einen Blick hinter die Kulissen ergattern? Während der Pfingst- und Sommerfestspiele werden unsere Mitarbeiter·innen aller Einsatzbereiche zusätzlich von kompetenten und engagierten Fach- und Aushilfskräften unterstützt. Auch für die Vorbereitung und Durchführung der Produktionen im Rahmen der Osterfestspiele Salzburg und der Mozartwoche benötigen wir alljährlich Saisonmitarbeiter·innen.

Als das weltweit bedeutendste und über 100 Jahre bestehende Klassikfestival denken wir auch an unseren Nachwuchs. Die Produktion der Ausstattung und Kostüme erfolgt größtenteils in den eigenen Werkstätten. Die Salzburger Festspiele fördern somit altes Handwerk und bieten daher eine Vielzahl an Praktikumsplätzen und Lehrlingsmöglichkeiten in unterschiedlichen Bereichen wie Tischlerei, Bühnentechnik, Malerei, Elektrotechnik, Kostüm und Maske oder Organisation und Verwaltung.


 

Unsere Mitarbeiter·innenvorteile

Wir bieten einen abwechslungsreichen und spannenden Arbeitsplatz mit attraktiven Sozialleistungen, diversen Benefits und individuellen Entwicklungsmöglichkeiten. Gewähren Sie sich gerne einen Einblick in unsere Vielzahl an Angeboten: 

Vielseitiger Tätigkeits- und Verantwortungsbereich
Unsere Mitarbeiter·innen profitieren von einem vielseitigen Tätigkeits- und Verantwortungsbereich, der interessante und abwechslungsreiche Aufgaben umfasst. Dabei bieten wir eine sinnstiftende Arbeit in einem internationalen Umfeld, das Flexibilität und hohe Eigenverantwortung fördert und Raum für kreative Mitgestaltung lässt. Festspieler·innen sind Teil eines offenen, motivierten und herzlichen Teams, das gemeinsam zum Erfolg der Salzburger Festspiele beiträgt.

Internationalität und Vielfalt
Unsere Mitarbeiter·innen und Künstler·innen kommen aus aller Welt und spiegeln die bunte Vielfalt des lebendigen Theateralltags wider. Dank dieser Vielfalt an Stärken und Talenten unterschiedlichster Persönlichkeiten erzielen wir beeindruckende Erfolge und schaffen eine einzigartige Arbeitsatmosphäre. In unserem gemeinsamen Streben nach einem Ziel steht die gegenseitige Motivation und Wertschätzung im Mittelpunkt.

Arbeiten im Herzen Salzburgs
Salzburg als besonders lebenswerte Stadt verbindet Landschaft und Architektur, Kunst und Kultur sowie Tradition und Moderne. Bei den Salzburger Festspielen arbeiten unsere Mitarbeiter·innen in einem geschichtsträchtigen Haus im Herzen des Stadtzentrums. Neben unzähligen Einkaufsmöglichkeiten verfügt Salzburg über eine sehr gute Verkehrsanbindung, womit auch die umliegende Berg- und Seenlandschaft wunderbar erkundet werden können.

Mitarbeiter·innenkarten
Die fertige Produktion und die damit verbundene Arbeit auf der Bühne zu sehen, ist einer der schönsten Augenblicke im Festivalbetrieb. Unsere ganzjährigen Mitarbeiter·innen erhalten Dienstkarten für Generalproben und Vorstellungen der Opern- und Schauspielproduktionen sowie für Konzerte. Darüber hinaus werden allen Mitwirkenden auch regelmäßig vergünstigte Schnittkarten angeboten.

Mitarbeiter·innenevents
Den Erfolg der Salzburger Festspiele haben wir den außerordentlichen Leistungen der Festspieler·innen zu verdanken. Diesen feiern wir regelmäßig gebührend miteinander. Das Highlight für ganzjährige Mitarbeiter·innen ist die Weihnachtsfeier im prunkvollen Karl-Böhm-Saal. Aber auch beim Innenhoffest zum Saison-Auftakt oder bei den jährlichen Betriebs- und Faschingsfeiern kommen Mitarbeiter·innen bereichsübergreifend in gemütlicher Atmosphäre zusammen.

Initiative Mitarbeiter·innenchor
Singen macht den Kopf frei, entspannt und macht vor allem Spaß. Deshalb haben unsere Mitarbeiter·innen die „Initiative Mitarbeiter·innenchor“ ins Leben gerufen. Alle Festspieler·innen sind herzlich eingeladen mitzumachen.

Vergünstigungen bei Kooperationspartner·innen
Alle Mitarbeiter·innen der Salzburger Festspiele profitieren von vergünstigten Einkaufskonditionen dank unterschiedlicher Kooperationen. Um stets attraktive Vorteile bieten zu können, wird die Liste der Kooperationspartner·innen regelmäßig vom Betriebsrat aktualisiert.

Faires und transparentes Vergütungssystem
Wir bieten eine angemessene Bezahlung gemäß den Bestimmungen unserer Kollektivverträge. Eine transparente Einstufung ergibt sich auf Grundlage des individuellen Profils und der beruflichen Erfahrung. Laut Kollektivvertrag ergibt sich der Anspruch auf ein 15. Gehalt in Form einer Zulage für die Monate Juli und August.

Arbeitsfreie Tage
Unseren Mitarbeiter·innen schenken wir wertvolle freie Tage, um Zeit für sich und ihre Liebsten zu haben. Neben dem gesetzlich festgelegten Urlaubsanspruch stehen unseren Mitarbeiter·innen kollektivvertraglich zusätzlich der 24. und 31. Dezember als arbeitsfreie Tage zur Verfügung.

Kulinarik und Inklusivität
In unserer betriebsinternen Kantine verbinden wir Kulinarik und Inklusivität auf besondere Weise: Unsere Mitarbeiter·innen erhalten in unserer Kantine eine vielfältige Auswahl an Speisen und Getränke, die vom „Kulinarium Salzburg“, einer Einrichtung des Diakoniewerks, geliefert werden. Dies geht weit über einfaches Catering hinaus und ermöglicht Menschen mit Behinderungen oder Lernschwierigkeiten den Zugang zu Arbeitswelten, die ihnen oft verschlossen bleiben. Ganzjährige Mitarbeiter·innen dürfen sich zudem über eine finanzielle Unterstützung in Form eines Essenszuschusses freuen.

Betriebsarzt
Unser Betriebsarzt steht bei Fragen rund um die Gesundheit am Arbeitsplatz zur Seite. Zusätzlich werden regelmäßige Impfaktionen, wie beispielsweise die Grippeschutzimpfung, in Zusammenarbeit mit der Personalabteilung organisiert.

Betriebliche Gesundheitsförderung
Unter dem Motto „Festspiele bewegen“ wurde der Arbeitskreis Gesundheit ins Leben gerufen, um die körperliche, psychische und soziale Gesundheit sowie das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter·innen zu stärken und zu erhalten. Festspieler·innen, die aktiv und gesund bleiben möchten, können unsere hausinternen Rückenfit- und Yoga-Kurse besuchen oder sich in unserem liebevoll gestalteten Kraftplatz entspannen und Energie tanken. Wir unterstützen zudem die Inanspruchnahme der Wiedereingliederungsteilzeit, um Mitarbeiter·innen mit schweren gesundheitlichen Belastungen die Möglichkeit zu geben, nach einem längeren Krankenstand schrittweise in ihre Beschäftigung zurückzukehren.

Betriebliche Altersvorsorge
Unbefristete Mitarbeiter·innen der Salzburger Festspiele profitieren von der betrieblichen und steuerbegünstigten Kollektivversicherung im Rahmen der Uniqa Pensionsvorsorge. Eine Versicherung, die schon heute bei der Vorsorge für morgen unterstützt.

Aus- und Weiterbildung
Auf die persönliche und fachliche Entwicklung der Festspieler·innen legen wir besonderen Wert. Für unser ganzjähriges Personal bieten wir ein vielfältiges Schulungsprogramm und laufend spannende Weiterbildungsmöglichkeiten.

Sicherer Arbeitsplatz
Ein krisensicherer Arbeitsplatz in einem seit über 100 Jahren wachsenden Kulturunternehmen: Die Salzburger Festspiele sichern ganzjährig über 250 Arbeitsplätze in einem weltweit renommierten Festivalbetrieb. In den Sommermonaten sind wir mit rund 5.000 Mitarbeiter·innen und Künstler·innen der größte Arbeitgeber in der Region.

Betriebsrat
Der Betriebsrat setzt sich nicht nur für die Interessen und faire Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter·innen ein, sondern unterstützt auch bei Konfliktlösungen. Er organisiert Veranstaltungen wie Faschings- und Betriebsausflüge sowie die jährliche Weihnachtsfeier und Weihnachtsgeschenke. Zusätzlich bietet der Betriebsrat finanzielle Unterstützung für besondere Lebensmomente wie Jubiläen, runde Geburtstage, Hochzeiten und den Eintritt in den Ruhestand.

Nachhaltigkeit
Wir setzen uns aktiv für Nachhaltigkeit ein und begegnen den aktuellen Herausforderungen unserer Zeit mit einem starken Fokus auf bewussten Ressourceneinsatz und gesellschaftlicher Verantwortung. Als nachhaltige Kultureinrichtung streben wir die Zertifizierung für das Österreichische Umweltzeichen für Sprech- und Musiktheater im kommenden Jahr an. Seit 2021 ist die BWT „Best Water Technology” Gruppe stolzer Hauptsponsor der Salzburger Festspiele. Durch die weltweit patentierten Wasseraufbereitungstechnologien vermeiden wir in sämtlichen Festspielhäusern und Spielstätten die Nutzung von Einweg-Plastik- und Glasflaschen. Festspieler·innen, Künstler·innen und Gäste genießen lokales, mineralisiertes BWT-Wasser und leisten mit jedem Schluck einen Beitrag zum Schutz unserer globalen Ressourcen.

Festspielbezirk2030
Die geplante Sanierung und Erweiterung unserer Festspielhäuser verbessert Arbeitsbedingungen, Arbeitnehmerschutz und Brandschutz für Mitarbeiter·innen und Künstler·innen. Sie beinhaltet eine nachhaltige Sanierung des Bestands sowie die Erneuerung der veralteten Gebäude- und Bühnentechnik. Besonderes Augenmerk liegt auf der Erweiterung der Arbeitsräume, insbesondere Werkstätten und Garderoben für Künstlerinnen, um den Anforderungen eines modernen und effizienten Produktionsbetriebs gerecht zu werden. Die Modernisierung soll sicherstellen, dass der Festspielbezirk für alle Veranstalter eine zeitgemäße und optimale Veranstaltungsstätte bietet, um den Beitrag zum Salzburger Kulturleben zu gewährleisten.